Skip to content

Wohin des Weges?

Diese Frage stellen wir uns jeden Tag, wenn wir uns mal wieder nicht entscheiden können, welche Runde wir nehmen sollen. Das fantastische Wetter der letzten Tage hat uns aber dazu verleitet, die Sonne noch auszunutzen und eine ausgedehnte Runde laufen zu gehen. 

Die Schafherde hat uns lautstark begrüßt.
Die Schafherde hat uns lautstark begrüßt.

Wir haben uns kurzerhand entschieden eine große Runde auf dem Michaelsberg zu laufen. Lautstark wurden wir von von einer Herde Schafen begrüßt – sehr laut. Die beiden Terrier haben sich gleich mal auf den Weg gemacht, die Herde zu besuchen – ohne Absprache. Da hat dann Frauchen mal kurz gemeckert, und beide sind, leicht enttäuscht, wieder angeschlappt gekommen.

Ich habe letztens erst den Artikel von Pinscherastic gelesen, in dem es um die Fotografie von kleinen Hunden ging. Hab mir also mal die „Foto-Deluxe-

Flitzehund
Flitzehund

Klamotten“ angezogen und bin, mit der Kamera in der Hand, quasi hinter dem Frauchen und beiden Terriern hinterher gekrochen um „die Bilder“ zu bekommen . Aus unserer Sicht hat sich das total gelohnt, weil wir super Bilder von „unten“ bekommen haben, die man so nicht kennt!

Unsere Terrier haben auch eine Ausbildung als Buddelhunde, und buddeln daher vermehrt und gerne Löcher, bis sie darin verschwinden ! Meist ist es auch so, dass einer von beiden ein Loch „entdeckt“, die Schnuffel reinsteckt und reinriecht und dann geht die Buddelei los. Der andere kommt dann natürlich sofort herbei geeilt und hilft tatkräftig mit. Unterbrochen wird die Buddelei nur um die Nase möglichst tief in die Erde zu stecken und zu inhalieren (so hört sich das an), in die Erde zu beißen (wenn es nicht schnell genug geht) und weiter zu buddeln. Dann versinken beiden in ihren „Wahn“ und sind nur durch 1. lautstarkes Rufen aus ca. 0,00223891 mm Entfernung oder durch Anfassen wieder in die Realität zurückzuholen .

Nachdem wir also zu dritt Luna aus dem Loch gezogen haben, sind wir weiter Richtung Sonne gelaufen und haben da ein paar tolle Fotos einfangen können. Natürlich wurde auch wieder fleißig gespielt und geflitzt während der Runde! So sah man so manches mal die Staubwolken hinter den Pfötchen aufwirbeln, als sie mal wieder zum Rennen angesetzt haben .

*Staubwolken-hinter-sich-her-zieh*
*Staubwolken-hinter-sich-her-zieh*

Auf dem Rückweg haben wir gaaaaanz laut einen Hund heulen hören! Da hat das Frauchen beschlossen, dass wir direkt nachschauen gehen müssen – also sind wir quer über den Acker und was war? Der Hund hat aufgehört zu heulen und wir wussten nicht mehr wo er war oder was gewesen ist. So mussten wir dann schweren Herzens wieder den Rückweg antreten, ohne zu wissen, was jetzt genau der Grund für die Heulerei war. Nach über eineinhalb Stunden waren wir dann wieder am Auto – und die Fellnasenviecher haben uns direkt gezeigt, dass sie es super fanden – denn sie sind direkt auf der Rückbank eingeschlafen (nur ein ausgepowerter Terrier, ist ein glücklicher Terrier!).

Nun zu Lunas Auge, das ist bisher ganz unauffällig und leider haben die Befunde beim Tierarzt noch keine Klarheit erbracht. Warten jetzt die letzten Untersuchungen ab, und hoffen zumindest die Ursache für die Schwellungen zu erfahren. Aber zumindest braucht sie keine Medikamente und ihr tut auch nichts weh. So weit so gut :-D!

Wie sieht es bei euch aus? Haben eure Fellnasen auch eine Buddelausbildung?

LG Jérôme

||||| 2 Gefällt mir! |||||

7 Kommentare

  1. Das Kriechen und Krabbeln hat sich auf jeden Fall gelohnt 😉 Und nachdem du die Bilder heute bei uns gesehen hast, hat sich die Buddel-Diplom-Frage wahrscheinlich schon von selbst beantwortet 😉

    Liebste Grüße

    • Definitiv! So wie da der Sand weggeflogen ist! Richtig tolle Bilder!

      LG Jérôme

  2. Socke-nHalterin Socke-nHalterin

    Ihr scheint genauso zu ticken wie wir. Viel zu viele Bilder und immer wieder die Frage, wo geht es hin?
    Herrliche Bilder dank der Perspektive und den Kameratauglichen Klamotten. Buddeln, nun ja, gelegentlich im Sand, aber nach Mäusen wird hier nicht gebuddelt…..

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

  3. So eine Buddelausbildung ist schon was wert – Cara ist ja noch mitten in der Ausbildung … aber sie stellt sich ganz gut an 🙂 Damon ist ganz froh, dass die Kleine das jetzt übernehmen kann, denn er kommt ja auch ins gesetztere Alter und sein Ehrgeiz lässt nach ein paar Sekunden nach.

    Aber ihr habt wirklich schöne Bilder mitgebracht – es hat sich gelohnt mal die Knipshöhe zu verändern.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

  4. Hey, du hast das ins Loch reinbellen vergessen, oder machen eure Terrier das nicht? Nach eineinhalb Stunden waren die zwei schon müde? Da muss was schiefgegangen sein, das sag ich dir. Ich war gestern drei Stunden unterwegs und fragte Frauchen auf der Heimfahrt, wo wir jetzt die nächste Runde drehen 😀 Trotzdem sieht euer Spaziergang gelungen aus, da wäre ich gerne mitgeflitzt.

    Wuff-Wuff euer Chris

    • Die beiden haben Daheim noch Suchspiele, Agility etc. über sich ergehen lasssen müssen :-D, da sind die Akkus auch mal früher aufgebraucht! Aber sonst, ist natürlich nach eineinhalb Stunden noch Vollgas angesagt :-)!

      LG Jérôme

  5. Isabella33 Isabella33

    Guten Morgen Jerome,
    auch wir überlegen täglich auf’s Neue, wo wir zum Spazi gehen, denn der Weg vom Vortag war nie beliebt 🙂
    Suuuuper Fotos hast du wieder gemacht – Kompliment!
    Buddel Ausbildung habe ich keine, deshalb werden die Tatzen ganz selten dazu benutzt.
    Man sieht WIE happy die Beiden sind, ist ja klar, dass sie gleich einpennten 🙂
    Liebes Wuffi Isi

Eine andere Meinung? Erfahrung? Wissen? Teile es mit uns und kommentiere!