Skip to content

Schwanger oder …

nicht schwanger, das ist hier die Frage!

Vor guten 4 Wochen wurde unsere Luna unabsichtlich (von Frauchen und Herrchen’s Seite her) gedeckt.

Es war ein normaler Spaziergang, die Läufigkeit schon vorbei (dachten wir), und Luna mit Frauchen auf einer bekannten Gassi-geh-Route unterwegs. Ihnen kam ein Mann mittleren Alters entgegen, mit Kinderwagen und Hund. Ein Jack-Russell Rüde. Es wurde kurz gegrüßt, tierisch wie menschlich, uuuuuuund schwupps… war der Rüde auf unserer Luna.

beim schlafen.
beim schlafen.

Es folgte ein Anruf meiner Frau, wie lange denn Hunde nach dem Sex zusammenhängen. „Von 10 min bis zu über einer Stunde ist alles möglich…. WARUM???????“ – erst nach ner guten Sekunde kam mir der Grund warum sie mich das fragen könnte.

OMG.. Gerade steht ein Umzug an, und dann noch ’ne trächtige Hündin im Haus. Also die Möglichkeiten ausgelotet – was tun??? Sofort den Tierarzt angerufen und einen Termin gemacht für die „Pille danach“. Ich dachte mir, dass das Thema jetzt erledigt sei…. weit gefehlt.

„Schatz, ich wollte doch schon immer kleine Hundebabys von Luna haben“ – “ Die Pille danach wäre Abtreibung“ – “ Schatz, ich will nicht, dass unser Mädchen Chemie gespritzt bekommt “ etc. so ging das dann über eine Woche – bis sie sich durchgesetzt hat, und die „Pille danach“ in eine Vorsorgeuntersuchung gewandelt hat.

Der Tierarzt hat bisher Zweifel  gehabt, dass Luna überhaupt schwanger ist, und ja auch die Möglichkeit einer Scheinschwangerschaft besteht. Jedoch ist das Gesäuge mächtig ausgeprägt und grad im Bauchbereich, nimmt unser Mädchen gerade dermaßen an Umfang zu, obwohl sie kaum mehr frisst, dass ich die Hoffnung aufgegeben habe, dass sie nicht schwanger sein könnte.

Nächste Woche haben wir einen Termin beim Tierarzt und da kommt es dann per Ultraschall ans Licht. Wir bereiten uns auf jeden Fall auf eine Niederkunft vor!

LG Jérôme

 

||||| 0 Gefällt mir! |||||

Schreibe den ersten Kommentar

Eine andere Meinung? Erfahrung? Wissen? Teile es mit uns und kommentiere!