Skip to content

Revierrunde

Sind wir froh, dass der Frühling jetzt immer mehr an „Schwung“ aufnimmt und den Winter verdrängt. Obwohl wir morgens immer noch zugerfrorene Scheiben haben, kommt die Sonne immer mehr raus und bringt (meist) nichts als blauen Himmel mit. Ausser ein paar Passanten, sind wir heute niemanden begegnet. Selbst den so erhofften Mäusen nicht.

Wooo ist der Sharly?
Wooo ist der Sharly?

Luna & Sharly haben sich auch diesmal auf die Suche gemacht – vergebens (Gottseidank) :-). Ihr wisst ja, wie entspannend so eine Runde ist, wenn man einfach alleine, von Ruhe umgeben, mit den Hunden eine Runde läuft. Wie ein kleiner Kurzurlaub eben. Ich gebe mich, meist bei Musik, voll und ganz meinen Gedanken hin. So kann es schon vorkommen, dass die Hunde keine Lust mehr haben (wenn es regnet), und ich aber die Runde nochmal verlängere, weil da so gut entspanne.

Vorbeigeflitzt
Vorbeigeflitzt

Bei uns dauern die Runden zwischen ein bis zwei Stunden, je nach Lust und Laune aller Beteiligter. Und wir fahren zu 98% zu unseren Startpunkten, so dass wir beinahe täglich eine andere Runde laufen – so wird es Zwei- und Vierbeinern nie langweilig! Während der Runde üben wir dann immer noch knapp 15 min „Bei-Fuß“ und das Abrufen der Hunde vor jeder Kurve. So schlagen wir zwei Fliegen mit einer Klappe – denn zum einen müssen sie warten und bleiben mittlerweile auch sitzen, wenn sie uns nicht mehr sehen und zum anderen, kann man sich sicher sein, dass man in einer schwer einsehbaren Kurve nicht von einem Zwei- oder Vierbeiner überrascht wird. Besonders hübsch ist es dann, den Beiden Daheim zuzusehen, wie sie einfach da umfallen, wo sie gerade stehen.

Ist da jemand müde?
Ist da jemand müde?

Wie ist es bei euch? Wechselt auch ihr regelmäßig die Routen? Übt ihr während des Gassi laufens oder habt ihr dafür eine extra „Stunde“?

LG Jérôme

 

 

||||| 1 Gefällt mir! |||||

10 Kommentare

  1. tolle bilder habt ihr da mitgebracht!
    mein frauli mag dass auch gerne dass wir immer einen andere runde gehen. vormittags und nachmittags die gleiche strecke wäre ja laaaaaangweilig… für alle beteiligten. ich finde die abwechslung auch toll, so kann ich mein gaaaanzes revier immer schön frisch markieren. hihi – ist halt so ein rüden-ding! 😉
    klar werden auch übungen miteingebaut, das macht das ganze auch gleich noch spannender.

    schleckerbussi
    quentin

  2. Das ist ja eine wunderbar herrliche Frühjahrs -Bummel- Route – so alles dabei was ein Hundeherz begert – inkl. anschliessender Erholungsphase.
    Nasenstups von Ayka – (die sich aktuell gene von der sonne die Nase kitzeln lässt)

  3. Socke-nHalterin Socke-nHalterin

    Dachte ich bekomme die Bilder vom Treffen zu sehen. Auch wenn Eure Revierrunde schön ist, wir woll´n die Bilder sehen, wir woll´n die Bilder sehen, wir woll´n, wir woll´n die Bilder sehen.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

  4. Jupp, wir kennen das. Die Haus- und Hofrunde ist zwar die gleiche, aber wir fahren auch sehr oft irgendwohin und natürlich immer mal wieder woanders hin, so dass uns auch nie langweilig wird. Zwar sind wir fast jede Runde schon mal gelaufen, aber das ist oft Monate her und dann riecht es plötzlich doch wieder spannend. Das ist üben, wenn das Frauchen mich vor der Kurve zurückruft oder ich zu ihr flitze, wenn ich sie nicht mehr sehen kann? Echt jetzt? Ich dachte immer, das gehört zu einer gelungenen Gassi-Tour dazu *grübel*

    Wuff-Wuff dein Chris

  5. Hallöchen ihr Lieben,

    ihr steht ja fast bis zur Nase in der Pfütze 😀 😀

    Also seit dem wir das Training angefangen haben, laufen wir gerade ständig die gleiche Route… „Damit ich weniger abgelenkt bin“. Naja hauptsache ich darf dann aber auch was spielen. Und ansonsten wechseln wir auch immer 🙂 Im Sommer gings dann meistens zu irgend einem See.

    Liebe Grüße
    Abby

    • Seen sind gerade im Sommer immer toll! Besonders falls da noch zufällig ein Ball reinfliegt…findet das die Luna noch toller :-)…

  6. Immer die gleichen Routen. Neee, das wäre uns zu langweilig. Wenn wir nicht auf unseren zahlreichen Hausrouten unterwegs sind, dann gehen wir wandern und dafür fahren wir auch gerne weit…

    Wir üben auf unseren Gassigängen, so, wie’s halt kommt. Und wenn nichts kommt, dann üben wir auch nix… lach

    LG Andrea und Linda

  7. Oh, diese Überei auf Spaziergängen… Das kenne ich auch. Was denkt ihr Zweibeiner euch dabei eigentlich? So kommt man doch nur langsam wie eine Ente voran!
    Eine herrliche Route hattet ihr da!
    Liebe Grüße
    Lotta

    • Ja 🙂 – diese Zweibeiner eben! Luna & Sharly wollen auch lieber nur rennen, aber ein wenig Übung hat eben noch niemanden geschadet – sagen die Zweibeiner 😀

Eine andere Meinung? Erfahrung? Wissen? Teile es mit uns und kommentiere!