Skip to content

Der Alltagstrott…

… hat nun auch uns endgültig eingeholt. Und im Trott des Alltags fallen manchmal Dinge unter den Tisch, die wir uns selber erhalten wollen, es jedoch zeitlich sehr schwer ist das zu tun.

Für mich ist es zum Beispiel die Pflege der Webseite hier. Ich muss offen und ehrlich zu geben, dass ich mich im Moment, in einem kreativen Loch befinde, und mich sehr schwer nur hinaus winden kann.  Es gibt bei Leibe, nicht genug Dinge, die so lustig oder interessant wären, dass ich sie in einen Artikel packen könnte. Und obwohl wir noch viele Bilder von unserer Luna machen, veröffentlichen wir nur einen Teil davon.
Und wegen allem ein Dreizeiler zu verfassen, das möchte ich selber nicht haben. Ich werde in nächster Zeit mich ran setzten und die Rubrik „Heimtierzoo“ um die verdienten Seiten erweitern, die mir schon so lange vornehme, sie zu gestalten.

Luna geht es gut, ihre Tage haben wieder ausgesetzt, wir werden also die Tage unseren Tierarzt aufsuchen, um mit ihm das weiter Vorgehen abzustimmen und den Termin für die Sterilisation festzusetzen.
Apropos Sterilisation, ich hoffe, dass die Käufer aller Welpen und wir im November zu einem Welpentreff zusammenkommen könnten. Falls der wie geplant stattfindet, werdet ihr natürlich Bilder bekommen!

Die Rennmäuse, leben auch ziemlich gut. Wir möchten aber für die Kleinen einen größeren Käfig zulegen. Jetzt sind wir noch am überlegen, ob wir ihn selbst bauen oder ihn kaufen, und welche Größe er haben soll. Ich persönlich bin für eine Nagervoilere. Diese ist groß, für Mäuse riesig und hat auch Rollen. Naja, wenn es da auf jeden Fall neues gibt, bekommt ihr natürlich auch bescheid.

Unsere Aquarien haben uns ja in letzter Zeit ein wenig Sorgen gemacht. Lisa hat sich nochmals dran gewagt, alles gesäubert und auch Teststreifen gekauft. Die Wasserqualität war gut, wir wissen also nicht was das Problem ist. Eventuell auch die Beleuchtung. Wir werden weiter nachforschen. Und leider muss ich auch mitteilen, dass eine Fächergarnele von uns gestorben ist. Das war echt doof, denn ich mag unsere Garnelen. Naja.. das Leben geht weiter und es wird bestimmt nächsten Monat eine neue Garnele bei uns einziehen.
Das Nanoaquarium ist so ein spezieller Fall. Wir haben da eine kleine Schneckenplage und ich gedenke, das komplette Aquarium zu plätten, säubern und mit komplett neuem Besatz anzufangen. Ich hätte gerne ein geschlossenes Nanoaquarium von Fluval, meine Frau sträubt sich aber noch dagegen … – noch 🙂 .

Ich werde mich wieder melden, beziehungsweise Systemmeldungen rausgeben, wenn sich was bei homepets.de ändert! Auch hier möchte ich den ganzen treuen Lesern danken. Danke für den steten Strom an Besuchern hier auf meiner Seite!
Und wie immer würde ich mich über Kommentare freuen 🙂

LG Jérôme

||||| 0 Gefällt mir! |||||

2 Kommentare

  1. Lena Lena

    So einen Blog mit steter Regelmäßigkeit zu füllen ist auch eine ziemliche Lebensaufgabe, oder? Ich wette, auch Goethe und Mark Twain hatten Tage, wo es nichts ins Tagebuch zu schreiben gab.
    Was eure Garnele betrifft, ich hatte mal ein ähnliches Problem mit unseren Guppies, bis ich dann nach dem zweiten davon, der mir wegstarb, herausgefunden habe, dass in der Tat der Filter kaputt war. Als ich dann einfach einen neuen eingesetzt habe, war wieder alles in Butter und die Fische fühlten sich wie ein Fisch im Wasser 😉

    • Wir haben das Ganze schon von einem Profi überprüfen lassen, und er konnte sich auch nicht erklären wie es zu dem Sterben kam. Wir werden sehen, Lisa und ich sind uns nicht ganz einig, wie wir in dem Fall jetzt vorgehen sollen.

      Danke für deinen Tipp, ich hoffe, dass ich dich noch öfters hier lese 🙂 LG Jérôme

Eine andere Meinung? Erfahrung? Wissen? Teile es mit uns und kommentiere!